Schonende Behandlung
 

Was können Sie gegen Paradontitis tun ?

Die Bakterien in den Zahnfleischtaschen rufen eine permanente Entzündung hervor. Sind alle Zähne betroffen, ist eine Gesamtfläche erreicht, die der Innenseite einer Hand entspricht. Eine solche „Wunde" bedroht nicht nur die Zähne, sondern kann eine Belastung für den gesamten Organismus bedeuten. Diese Entzündung kann heutzutage jedoch relativ einfach behandelt werden. Neue Methoden, die von Wissenschaftlern entwickelt wurden, ermöglichen es Ihrem Zahnarzt, Ihre Zähne sozusagen unter dem Zahnfleisch zu „putzen". Dabei werden Zahnstein, Plaque und Bakterien soweit entfernt, dass der Körper die Entzündung in den Griff bekommt und die Wunde heilen kann. Nur in ganz schweren Fällen, wenn die Erkrankung sehr heftig verläuft oder bereits weit fortgeschritten ist, müssen Antibiotika eingesetzt oder das Zahnfleisch chirurgisch „aufgeklappt" werden, um die Bakterien zu entfernen. Lassen Sie es nicht soweit kommen! Eine rechtzeitige Behandlung kann heute schnell und schonend durchgeführt werden. Neue Methoden ermöglichen eine wenig schmerzhafte „minimalinvasive" Behandlung

Schonend Zähne putzen unterhalb des Zahnfleisches kann nur Ihr Zahnarzt

Nach einer ersten Behandlung werden regelmäßige Kontrolluntersuchungen durchgeführt und neue Bakterien gezielt bekämpft. So kann Ihr Zahnarzt die Erkrankung zum Stillstand bringen. Sie selbst können durch regelmäßige Mundhygiene zum Erfolg beitragen! Denn Sie hindern damit die Bakterien am Eindringen in die Zahntaschen.

Die schonende Behandlung!

Minimalinvasive VECTOR Therapie

Nach einer gründlichen Untersuchung und einer Vorbehandlung wird die eigentliche Parodontalbehandlung durchgeführt. Ein neues Verfahrenen, die Parodontitis schonend zu bekämpfen, heißt VECTOR Methode. Mit feinen Ultraschallinstrumenten werden die empfindlichen Zahnwurzeln sanft gereinigt, es wird nicht gekratzt oder geschliffen. Ein zusätzliches, weißes Poliermittel sorgt ähnlich einer Zahncreme dafür, dass die Beläge und Bakterien auch sicher entfernt werden und dass die Wurzel glatt bleibt.

Wie arbeitet VECTOR

Instrumente, die sich mit Ultraschallgeschwindigkeit bewegen, können zusammen mit einer medizinischen Flüssigkeit eine sehr intensive Reinigungswirkung entfalten. Die VECTOR Methode bedient sich feiner Instrumente, die schonend parallel zur Zahnoberfläche arbeiten. Durch die patentierte, mit bloßem Auge unsichtbare Bewegungstechnik der VECTOR Instrumente wird eine Spülflüssigkeit gezielt in die entzündeten Zahntaschen geführt und diese vorsichtig gereinigt. Nach der Behandlung ist im Regelfall keine Beeinträchtigung zu erwarten. Sie können ohne Einschränkung nach kurzer Zeit wieder essen und trinken.

was ist Paradontitis  wie entsteht Paradontitis  die Behandlung

keyboard_home.gifStartseite     Praxis Anfahrt Leistungen Ästhetik Implantate Paradontologie Prothetik Labor Impressum